20 Jahre eye square Interview mit CEO Michael Schießl | eye square
30502
post-template-default,single,single-post,postid-30502,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0,qode-theme-ver-11.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

Horizont Interview mit Michael Schiessl

“Die magischen 2,5 Sekunden”

 

Wenn Werbung läuft, sind die meisten Konsumenten spätestens nach 2,5 Sekunden verschwunden. Dieses kurze Zeitfenster von Aufmerksamkeit bildet eine der größten Herausforderungen für Werbungtreibende. eye square untersuchte den Zusammenhang zwischen Betrachtungszeit und Erinnerung – und kommt zu überraschenden Ergebnissen.

“Unterhalb des Zeitfensters von 2,5 Sekunden zeigt sich etwas Erstaunliches. In diesem Bereich steigt die Wirkung besonders stark an. […] Man kann entweder versuchen, den Betrachter dazu zu bringen, länger dranzubleiben, oder aber sich darauf konzentrieren, innerhalb von 2,5 Sekunden entscheidend zu berühren. In beiden Fällen ist die Kreation der wichtigste Hebel.” – sagt CEO Michael Schiessl.

In der neusten HORIZONT Ausgabe finden Sie das vollständige Interview mit Michael Schießl. Erfahren Sie, wie sich die Ergebnisse zukünftig auf die Werbung und Werbebranche auswirken und was wir daraus lernen können: