Conversation Branding Studie von eye square und MetaDesign
28372
post-template-default,single,single-post,postid-28372,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0,qode-theme-ver-11.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.4,vc_responsive

Conversation Branding Studie

Conversation Branding Studie: eye square und Metadesign

Wie werden Bots und Voices zum Markenerlebnis?

 

Invisible Interfaces – Bots und Voices – werden zu immer wichtigeren Touchpoints mit der Marke, konzentrieren sich aber derzeit primär auf funktionale Nutzen. Dabei können auch Sprache, Stimme und Sprachstil gebrandet werden, um Interaktion zu differenzierenden Markenerlebnissen zu machen. Mit dieser Thematik haben sich MetaDesign, eye square und andere Kooperationspartner beschäftigt.

Mit der UX Research Expertise ist eye square Teil des interdisziplinären Metaprofiler-Teams, welches aus Endkunden, Research-Experten, Digital-Branding-Fachleuten und Ton- und Sprachspezialisten besteht. Das Team hat sich zur Aufgabe gemacht, vier starke etablierte Marken (car2go, Red Bull, Zalando und Commerzbank) beispielhaft in interaktive Conversation Profiles als Basis für eine differenzierende Persönlichkeitsausgestaltung von Bots und Sprachassistenten zu übersetzen.

Studienaufbau, Methodik und die Erkenntnisse der Studie sind unter www.metaprofiler.com zu finden!