Chinesisches Neujahr 2019: Mobilität und Traditionen rund um das Fest
27572
post-template-default,single,single-post,postid-27572,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
 

Spezialbeitrag: Chinesisches Neujahr 2019

Mit seinem enormen digitalen Wachstum stellt China eine wichtige Geschäftsregion für viele Unternehmen dar. Gleichzeitig weist das Land und seine Einwohner für die westliche Welt viele Geheimnisse und Besonderheiten auf, sodass das Interesse seitens der amerikanischen und europäischen Unternehmen sehr groß ist, Motivationen, Hoffnungen, Verlangen und Ängste der chinesischen Konsumenten zu verstehen.

Unser Kollege Jan van Rissenbeck (Head of Hong Kong Office, eye square) hat sich in einem Sonderbeitrag mit dem Thema Mobilität, Digitalisierung und den traditionellen Bräuchen zum chinesischen Neujahr beschäftigt.

Das Jahr des Hundes nähert sich dem Ende, ab dem fünften Februar steht das neue Jahr im Tierkreiszeichen des Schweins.

Credits: Jan van Rissenbeck | eye square

Es ist Chinas Neujahr, “that time of the year“ – der Feiertags Rummel hat bereits begonnen.

In China werden in diesem Reisezeitraum drei Milliarden Reisen unternommen – 400 Millionen davon allein mit der Bahn.

Dies ist die größte menschliche Reisewelle der Welt, daher wird eine Reise durch China in den nächsten 40 Tagen außergewöhnlich aufregend sein.

In diesem Jahr könnte sich die Reisesaison rund um Chinese New Year jedoch etwas anders gestalten, denn es werden erstmals mehrere neue Hochgeschwindigkeitsstrecken auf die Probe gestellt. Dazu gehören die Jiangzhan Railway und die Kunchu Railway, die im Juli 2018 eröffnet wurden, sowie der Hochgeschwindigkeitsverkehr Guangzhou-Shenzhen-Hong Kong und die Hajia Railway, die im September 2018 eröffnet wurden.

Hong Kongs neue Bahnstation eröffnet Sep. 2018
Credits: Jan van Rissenbeck | eye square

Einige Bahnhöfe in China werden die Praxis des ticketless travel während des Spring Festival testen. Reisende können Tickets erwerben, indem sie QR-Codes mit ihrem Handy scannen und anschließend mit Wechat, Alipay oder anderen Apps bezahlen.

Credits: Jan van Rissenbeck | eye square

Neue Technologien werden eingesetzt, um das Reiseerlebnis der Passagiere während des Frühlingsfestivals zu optimieren, berichtete Economic Information Daily am Montag.

Um die Effizienz zu verbessern, werde die Gesichtserkennungstechnologie zur Überprüfung der Identifizierung der Fahrgäste eingesetzt, sagte Li Wenxin, stellvertretender Generaldirektor der China Railway Corp.

Ein optimierter Ticketkaufprozess könne auch die Chancen der Reisenden auf den Kauf eines Bahntickets erhöhen, fügte Li hinzu.

Mit neuen Funktionen auf der aktualisierten Website von 12306.cn – Chinas offiziellem Online-Zugticket-Buchungssystem – werden stornierte Zugtickets automatisch anderen Fahrgästen, die bei ausgebuchter Fahrt im Voraus bezahlt haben, zugewiesen, berichtet CCTV.

Während die Gesichtserkennung in China kein Novum im öffentlichen Verkehr ist, ist die Zahl der Bahnhöfe, die diese Technologie nutzen, im vergangenen Jahr von 133 auf 300 gestiegen.

Auch Roboter sind seit einiger Zeit vermehrt im Einsatz. Die chinesische Boulevard Zeitung Global Times berichtete, dass die Roboter am Bahnhof Shenzhen Nord so beliebt geworden sind, dass sie auch zur Unterhaltung von Passagieren zum Einsatz kommen, welche die Bots bitten, für sie zu singen und zu tanzen, während sie auf die Züge warten.

Shenzhen Nord von oben
Credits: Jan van Rissenbeck | eye square

Tipps zu Neujahrsfest

1. Putzen, Putzen, Putzen

Wichtig ist eine gründliche Reinigung im ganzen Haus. Den Staub des vergangenen Jahres zu fegen und wegzuwischen ist eine Möglichkeit, sich von dem Alten zu verabschieden und das ganze neue Glück zu begrüßen. Keine Sorge, es ist auch verpönt, in den ersten drei Tagen des neuen Jahres zu putzen.

Credits: Jan van Rissenbeck | eye square

2. Dekoration

Rot ist die Farbe des Glücks in der chinesischen Kultur, weshalb fast alles, was bezüglich des chinesischen Neujahrsfestes zu sehen ist, rot ist. Üblich sind Papierschnitte und Laternen.

3. Neue Kleidung kaufen

Gute Nachrichten für Shopaholics! Um den richtigen Ton für das Jahr des Schweins zu setzen, ist es wichtig, eine neue Garderobe zu kaufen (bis zur Unterwäsche) und sie am Neujahrstag zu tragen. Dies symbolisiert den Überschuss an Vermögen, um im kommenden Jahr neue Dinge zu kaufen und einen Neuanfang zu machen. Es wird auch gesagt, dass die neue Kleidung nicht weiß oder schwarz sein sollte, da diese Farben für den Tod stehen.

 4. Essen, essen und mehr essen

In dieser Zeit gibt es viel zu essen und alles beginnt am Neujahrsfest, wenn sich die ganze Familie zu einem Abendessen trifft. Die Zusammenführung der Familie zu diesem Anlass symbolisiert die Einheit für das kommende Jahr.

Tu es nicht!

 

5. Waschen oder Schneiden des Haares?

Das Waschen der Haare in den ersten drei Tagen des neuen Jahres oder das Schneiden der Haare in den ersten fünfzehn Tagen bedeutet den Verlust des ganzen Glücks für das Jahr, das so buchstäblich weggewaschen werden würde.

6. Sauber

Wie bereits erwähnt, ist es nicht ratsam, in den ersten drei Tagen des neuen Jahres zu reinigen, da man so das Glück wegfegen würde.

7. Schuhe kaufen

Schuhkauf in den ersten fünfzehn Tagen des neuen ist ein No Go, denn das Wort für Schuhe, 鞋, klingt wie ein Seufzer und so will man schließlich kein neues Jahr beginnen.

8. Keine Uhren Verschenken.

Jemandem eine Uhr zu geben, ist so ähnlich wie ihm den Tod zu wünschen. Die Zeichen für “Uhr geben” sind 送鐘 und klingen wie die Zeichen für die Teilnahme an der Beerdigung von jemandem.

Credits: Jan van Rissenbeck | eye square

 

HAPPY NEW YEAR

Jan van Rissenbeck

eye-square GmbH

Hong Kong