Real Impact Award für eye square & Screenforce-Studienkollaboration „Mapping the Impact“

Screenforce und eye square gewinnen den 1. Platz bei der Verleihung des Horizont Werbewirkungsawards 2023

Wir gratulieren uns und unserem Studien-Kooperationspartner Screenforce, der Allianz hinter unserer gemeinsam durchgeführten, renommierten Studie „Mapping the Impact“ zum HORIZONT THE REAL IMPACT Award!

Die Zusammenarbeit zwischen eye square und Screenforce für die „Mapping the Impact“-Studie hat sich in diesem Jahr besonders hervorgetan und wurde daher am 26. September im Rahmen des HORIZONT Werbewirkungsgipfel in Frankfurt mit der begehrten Auszeichnung gekührt.

Gute Laune und viel Freude bei der Preisverleihung hatten Marvin Vogt, Florian Passlick und Stefan Schönherr aus dem Brand & Media Team

Der HORIZONT THE REAL IMPACT Award würdigt Initiativen, die maßgeblich dazu beigetragen haben, das Verständnis von Werbewirkung in Deutschland zu verbessern. Bereits zum 2. Mal verlieh Horizont im Rahmen des Werbewirkungsgipfels in Frankfurt den renommierten Preis. In der namenhaft besetzte Jury befand sich auch unser Kooperationspartner Dirk Engel, ein unabhängiger Markt- und Medienforscher.

In einem Videointerview auf dem HORIZONT Werbewirkungsgipfel in Frankfurt, präsentierte Stefan Schönherr die faszinierenden Ergebnisse der ausgezeichneten Studie mit dem Titel „Mapping The Impact“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Um Werbetreibenden einen praktischen Nutzen zu bieten, haben unsere eye square-Teams und Screenforce ein Tool entwickelt, mit dem Unternehmen ermitteln können, in welchem Szenario ihre Werbung die größte Wirkung entfaltet. Laut Stefan Schönherr ist dies mit nur 15 Klicks möglich. Kreativteams können dieses Tool während der Anzeigenerstellung nutzen, um die Wirksamkeit ihrer Spots vorherzusagen.

Für die ausgezeichnete Studie und „Medienethnografie“ beobachteten Stefan Schönherr und sein Brand & Media-Team das Fernsehverhalten von 285 Teilnehmern und analysierten 855 Stunden Medienkonsum. In der Studie wurden vier verschiedene Szenarien identifiziert: Busy Day (Nachmittag), Quality Time (Prime Time), Work is done (früher Abend) und Dreaming Away (später Abend).

Die Untersuchung befasst sich mit den Faktoren, die die Wirkung eines Werbespots optimieren, und identifiziert die am besten geeigneten Kontexte für die Ausstrahlung von Werbung.

„Mapping the Impact“ ist weit mehr als nur ein weiteres Forschungsprojekt. Die Studie ist eine Fundgrube an umsetzbaren Erkenntnissen für Werbetreibende und Mediaagenturen.

Das eye square Research Team hat schließlich, mit ihren Partnern, alle drei prämierten Studien von Platz 1 bis Platz 3 gewonnen. Neben der Siegerstudie von eye square und Screenforce Deutschland gewannen wir auch mit der Seven.One Entertainment Group mit einer Studie zur mentalen Erreichbarkeit den 2. Platz und mit der Attention Score Studie für die REWE Group gewann eye square zusammen mit OMD Deutschland und Ad Alliance den 3 Platz.

Recap Insights 2023

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir waren in diesem Jahr nicht nur beim Horizont Werbewirkungsgipfel dabei, sondern auch bei den über 200 Unternehmensmarktforschern und Geschäftsführern der planning&analysis Insights 2023, die unter dem Motto „Insights im Rampenlicht“ standen.

Zu den Keynote-Speakern zählten Prof. Jenni Romaniuk von der University of South Australia, Stephan Gründewald vom rheingold Institut, Dr. Robert Kecskes von der GfK und Rosa Strube von CSCP. Hier können Sie sich von der diesjährigen Veranstaltung ein Bild machen!