Neurowissenschaft und Kunst – Treffen Sie unseren Kollaborationspartner Edge e.V. bei der Berlin Science Week

Die Berlin Science Week 2023 ist da!

Vom 1. bis 10. November verwandelt sich Berlin in einen Hub für die Wissenschaften. Das jährliche internationale Wissenschaftsfestival steht für Exzellenz und Innovation, und ist eine Plattform für Wissen, Entdeckungen und interdisziplinären Austausch mit interaktiven Erlebnissen, Podiumsdiskussionen und VR-Abenteuern.

Sind Sie bereit für überraschende Wissenschaftskommunikation in verschiedenen Formaten? Bei uns können Sie sich auf eine Reise des Wissens, der Kunst und der Innovation begeben und gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Edge e.V. ein Teil der Berlin Science Week 2023 sein!

eye square macht mit bei der Berliner Science Week

Erforschen Sie gemeinsam mit Edge e.V., wie Kunst und Neurowissenschaften dabei helfen können, die menschliche Kognition zu verstehen!

EDGE Event

Neuroart

Discovering the Brain through artistic practice
Sonnabend | 4. November 2023 | 4:00 Uhr bis 08:00 Uhr (CET)
EDGE e.V., Kunsthalle, eye square, Schlesische Strasse 29-30, 10997 Berlin

Der Workshop ist eine Präsenzveranstaltung. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos und erfordert keine Anmeldung.

Dieser Workshop zielt darauf ab, die Grundlagen der Neurowissenschaften und ihre Methodik zu verstehen, um zu entschlüsseln, was wie Magie funktioniert und was nicht. Und das alles durch Kunst!

Zusammen mit den EDGE-Hosts Enya Weidner, Anna Kanitz und Dimitra Mazaraki werden Sie sich mit Methodik, Geschichte und klinischen Anwendungen der Neurowissenschaften auseinandersetzen, indem Sie gemeinsam Kunstwerke schaffen, die Ihnen die Neurowissenschaften zugänglich machen.

Entdecken Sie eine weitere Gelegenheit, die EDGE-Community am 5. November im Magazin der Berlin Science Week zu treffen!

Interview mit

Lernen Sie, wie die EDGE-Community die Verbindung von Kunst und Neurowissenschaft sieht

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Youtube.

Mehr Informationen

About

Tatiana Lupashina ist eine russisch-amerikanische Neurowissenschaftlerin und bildende Künstlerin. Sie ist Mitbegründerin und Vorsitzende von EDGE Neuroscience & Art e.V., seit 2018 kuratiert sie multimediale Gruppenausstellungen und produziertWorkshops.

Gemeinsam mit dem Künstler Philip DePoala schuf sie Oculus, eine interaktive Skulptur, die sich mit der Neurobiologie des Auges befasst und den Spirit von EDGE verkörpert.

Wer ist EDGE?

Edge e.V. ist eine internationale Gruppe von Künstlern und Wissenschaftlern, die sich mit der Erforschung der Neurowissenschaften beschäftigt, Kunstwerke produziert und die Verbindung von Wissenschaft und Kunst erforscht. Viele Mitglieder der Community leben derzeit in Berlin. EDGE zelebriert die unterschiedlichen Perspektiven und Überschneidungen zwischen Kunst und Neurowissenschaften.

EDGE fordert Neurowissenschaftler, Künstler und die Öffentlichkeit dazu auf, den Wissenschaftler zu vermenschlichen und die Grenzen zwischen den beiden Bereichen zu erforschen. Die eigenen Multimedia-Ausstellungen zeigen Kunst von verschiedenen Künstlern, die sich mit Themen rund um das menschliche Gehirn auseinandersetzen und neurowissenschaftlichen Laboren, deren Mitgliedern, ihren Motivationen und den Forschungsergebnissen. Das Ziel ist, die Kluft zwischen dem wissenschaftlichen Labor und der Außenwelt zu überbrücken.

Warum eye square sich für die Partnerschaft engagiert und die EDGE-Events hostet

Die Kooperation zwischen EDGE e.V. und der eye square GmbH wurde von CEO Michael Schießl initiiert. Im Laufe der Zeit hat sich eine enge Zusammenarbeit entwickelt. Das Kunstwerk „Oculus“ von Tatiana Lupashina und Philipp De Poala steht symbolisch für die Verbindung der Community mit unserem Marktforschungsunternehmen. Die vom menschlichen Auge inspirierte Objektinstallation befindet sich derzeit in der eye square Kunsthalle.

In diesem Jahr findet die Vortrags- und Workshop-Reihe „Sensoriality 2023“ von EDGE mit großem Erfolg in unseren Räumlichkeiten statt. Die Veranstaltung machte deutlich, wie eng die Studien und Forschungen von eye square zu Wahrnehmung und Bedeutung (Human Experience Research und das Thema „Meaningful Attention“) mit den künstlerischen und wissenschaftlichen Positionen der EDGE-Community zur neurowissenschaftlichen Erforschung von Sinneseindrücken verbunden sind.

Nach neuesten Erkenntnissen auf diesem Gebiet erweist sich der menschliche Sinnesapparat als physisch und psychologisch eng mit Kognition und Emotion verknüpft. Die körpereigene Wahrnehmung der Welt wird in ihrer Gesamtheit als ein synergetisches System von hoher Differenziertheit und Komplexität betrachtet, das die Grenzen von Körper und Geist überschreitet, um Bedeutung zu erzeugen.



Accessibility Toolbar