Best Paper in der Kategorie Praxis

“Wie die Maschine uns narrt” gewinnt transfer Best Paper Award 

Jährlich zeichnen Mitglieder des Herausgeberbeirats von transfer – Zeitschrift für Kommunikation und Markenmanagement die besten Paper des vergangenen Jahres aus. 2019 wurden insgesamt 4 Awards in zwei Kategorien verliehen.

Wir freuen uns sehr, dass das Paper “Wie die Maschine uns narrt” von Philip Bresinsky (ehemals eye square), Hans-Christian Gräfe (TU Berlin) und Michael Schiessl (eye square) in der Kategorie Praxis ausgezeichnet wurde. Wir bedanken uns herzlich für diese Auszeichnung bei transfer!

Abstract: Seit der industriellen Revolution leben wir im Zeitalter der Maschinen. Intelligente Maschinen bzw. künstliche Intelligenz sind nach einer vorherigen Phase des Entwicklungsstillstands wieder viel diskutiert, finanziert und voller Versprechungen. Einhergehend mit der Digitalisierung hat dies bei Marketing-Verantwortlichen und Werbetreibenden eine neue Erwartungshaltung genährt: Die Verheißung der zielgenauen Ansprache im digitalen Kontakt und eine damit verbundene Steigerung der Wirksamkeit durch die Unmittelbarkeit von Kommunikation. Der Beitrag beschreibt, was die Maschine (heute) schon kann, warum sie uns narrt und was real abläuft.

> Sie haben das Paper noch nicht gelesen? Finden Sie das komplette Paper mit spannenden Insights hier.

> Alle weiteren Gewinner und mehr Informationen zu dem Award finden Sie hier.