53. Kongress der Deutschen Marktforschung - eye square DE
25396
post-template-default,single,single-post,postid-25396,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0,qode-theme-ver-11.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive
 

53. Kongress der Deutschen Marktforschung

11. und 12. Juni 2018 in Hamburg

Vom Influencer bis zum PoS: Was funktioniert wie in der Werbewirkungsforschung? Marktforschung zu Rolle und Wirkung neuer und bewährter Touchpoints.

Der Verbraucher ist heute jederzeit und überall erreichbar und kommt dabei mit unterschiedlichsten Werbe-Touchpoints in Kontakt. Werbetreibende müssen zunehmend mehr Kanäle bedienen, und die Werbewirkungsmessung wird zu einer immer komplexeren Aufgabe. Hinzu kommt der Einsatz von Big Data, der viele neue Erkenntnisse liefert, der Marktforscher aber auch vor neue Aufgaben stellt.

Auf dem Kongress werden namhafte Branchenexperten innovative Verfahren der Werbewirkungsmessung vorstellen und ihren Blick dabei insbesondere auf Multichannel-Kampagnen fokussieren. Für Anbieter und Nachfrager von Marktforschung, für Entscheider und Experten der ideale Ort, sich zu vernetzen und auszutauschen.

Das ausführliche Programm finden Sie auf der BVM-Website.

Lesen sie hier mehr über die Nominierung von Stefan Schönherr für den BVM Ulricke Schönberg Award.

Eindrücke vom 53. Kongress der Deutscher Marktforschung (Quelle: BVM/Guide Rottmann):